Ich heiße Susanne Schubert und bin seit der Gründung der Musikschule Uhldingen-Mühlhofen im Jahr 1990 als Lehrkraft für musikalische Früherziehung und musikalische Grundausbildung tätig. Darüber hinaus leite ich zwei Flötenkreise, einen für Anfänger und einen für eher fortgeschrittene Schüler.

Bei dem Begriff „musikalische Früherziehung“ handelt es sich um eine Unterrichtsform, die speziell für 4-6 jährige Kinder konzipiert und dem Verhalten und Lernen der Vorschulkinder angepasst ist. Wesentliche Bereiche sind:

  • Singen und Sprechen
  • Bewegung und Tanz
  • Elementares Instrumentalspiel (Orff´sches Instrumentarium)
  • Musikhören
  • Instrumenteninformation
  • Erfahrung mit Inhalten der Musiklehre

Parallel dazu soll die Spiellust und die Fantasie der Kinder angeregt, ihre Wahrnehmungsfähigkeit und Lernbereitschaft gefördert werden. Der Unterricht erfolgt in Gruppen von 7-12 Kindern und findet einmal wöchentlich in den Räumen der Musikschule statt.

Bei der musikalischen Grundausbildung handelt es sich um eine Unterrichtsform, die sich häufig der musikalischen Früherziehung anschließt und an unserer Musikschule mit der Blockflöte durchgeführt wird.

Durch das Erlernen dieses Instruments werden wesentliche Kenntnisse aus dem Bereich der Musiklehre vermittelt. Noten und Notenwerte, musikalische Parameter (hoch/tief, schnell/langsam, laut/leise), Rhythmusempfinden und das Zusammenspiel mit anderen sollen hier praktisch erfahren und geschult werden.

Nach der etwa 2-3 Jahre dauernden Grundausbildung wechseln die Schüler in der Regel auf ein anderes, ihr Hauptfachinstrument. Wer jedoch bei der Blockflöte bleiben möchte, kann entweder einfach weiter Unterricht nehmen oder auf die etwas größer und tiefer klingende Altblockflöte umsteigen. Für diese Flöte gibt es umfangreiche Originalliteratur, da sie in der Renaissance- und Barockzeit ein wichtiges Soloinstrument war. Sie überzeugt außerdem durch einen warmen Klang.

Eine weitere Möglichkeit bieten die beiden Flötenkreise. Im Flötenkreis 2 (direkt nach der Grundausbildung) musizieren die Schüler der 3. Und 4. Klasse zusammen. Die Erweiterung des Tonraums und die Erarbeitung leichterer zweistimmiger Sätze ist hier unser Ziel. Im Anschluss daran kann in den Flötenkreis 1 gewechselt werden. Hier sind alle vier Blockflöten (Sopran, Alt, Tenor und Bass) vertreten. Das Alter der Schüler liegt zwischen 10 und 18 Jahren und das Repertoire reicht von der Renaissance bis zur Neuzeit.

Wenn nun noch irgendwelche Fragen offen sind oder Themen nicht angesprochen wurden, die für Sie von Interesse sind, können Sie mich gerne einfach anrufen oder anschreiben……

Meine Telefonnummer lautet: 07556/50265

Meine Mailadresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!